Bayerisch-Chinesisches Frühlingsfest 2017

Gestern war es also endlich so weit! Das Chinaforum Bayern e.V. lud zum Bayerisch-Chinesischen Frühlingsfest 2017 in die alte Kongresshalle an der Theresienwiese ein. Wie schon die Jahre zuvor moderierten LI Nan (seit 2005 Inhaberin der Agentur China Agent) und Stefan Geiger (GF und Mitglied im Vorstand des Chinaforum Bayern e.V.) den Abend, den man als rundum gelungen zusammenfassen kann.

Neben mehreren Show-Acts, wie dem Fußballjongleur Sebastian Landauer und der hervorragenden A Cappella Band MiCappella waren Keynote und Podiumsdiskussion unter der Überschrift "Neue Freunde? Chinesische Firmenübernahmen in Deutschland" angekündigt. Hier lieferten Oliver Neubrand und Lawrence Lin einen Einblick, wie so eine Firmenübernahme abläuft. Herr Neubrand ist kaufmännischer Geschäftsführer der LEDVANCE GmbH (ehemalige Business Unit von OSRAM) , welche sich derzeit in der Übernahme durch ein Konsortium um den chinesischen LED-Spezialisten MLS befindet. Herr Lin leitet das Unternehmen MLS. Aus dem Vortrag von Herrn Lin blieb mir vor allem folgender Absatz im Gedächtnis: "Sorgen Sie für echte persönliche Beziehungen, kümmern Sie sich um die einzelnen Menschen, nehmen Sie Kontakt auf, hören Sie aufmerksam zu und: reden Sie miteinander. Denn echte Partnerschaft kann nur auf der Grundlage persönlicher Beziehungen zwischen Menschen entstehen, auf der Basis von gegenseitigem Verständnis und Vertrauen". Das können wir als Change Management Unternehmen nur unterstreichen!

Auf der anschließenden Podiumsdiskussion riet unsere Beraterin Veronika Frankenberger den Herren außerdem, dem mittleren und unteren Management ein hohes Maß an Aufmerksamkeit zukommen zu lassen. Aus unserer Erfahrung sind es nämlich vor allem die Führungskräfte im unteren Management, die nah genug an den Mitarbeitern sind und diese mitnehmen können, um tiefgreifende Veränderungsprozesse wie Firmenübernahmen erfolgreich zu machen.

Wir danken allen Mitwirkenden für den gelungenen Abend und freuen uns auf nächstes Jahr!

Veröffentlicht von Verena Neumayer.