Archiv

 

Mein persönlicher Lichtblick 2018 - Dr. Astrid Dobmeier, Beraterin & Trainerin

Vom Trauma zum Traum

Ich hätte nicht gedacht, dass ich mich jemals wieder an ein Mikro setzen würde. Vor vielen Jahren hatte mir eine Rundfunk-Koryphäe „eine farblose 08/15-Stimme“ attestiert.

Das saß. Lange. Heute weiß ich: Es war genau richtig, dass ich mir so viel Zeit gelassen habe. Durch Zufall stolperte ich Anfang 2018 über ein Podcast-Equipment. Ich kaufte es, beschäftigte mich damit – und sprach im Frühjahr meine erste Folge ein. Was für ein Spaß! Überhaupt, Freude am Tun – im Hier und Jetzt, dafür sage ich Danke.

Ein Like geht 2018 daher an die Alpaka-Dame Romy, mit der ich zum ersten Mal wandern ging. Dann entdeckte ich die Vorteile von Slack ganz neu, besuchte schließlich doch einmal den Tower of London, spielte meine erste Partie „Risiko“ und ging dem Wort „Ehrenfrau“ traumhaft auf den Leim. Daumen nach oben!

 

 

 

Mein persönlicher Lichtblick 2018 - Veronika Frankenberger, Beraterin & Trainerin

Leicht ist es mir nicht gefallen. Und ob es das je wird, ist mir auch noch nicht ganz klar. Aber auf den Weg gemacht habe ich mich. Ich spiele seit dreißig Jahren Querflöte. Mit ihr in der Hand bin ich groß geworden. Zuerst in einer Jugendblaskapelle, so fängt die musikalische Sozialisation in einem Dorf in der Oberpfalz halt an. Bis es mich in die Stadt gebracht hat, zu erfahreneren, aber auch strengeren Lehrern. Bis größere Projekte, Jugendorchester, Wettbewerbe und internationale Ensembles kamen.

Und jetzt stehe ich hier und soll machen, was ich noch nie gemacht habe: Improvisieren. Ich habe mir für 2018 vorgenommen, mein Instrument anders kennenzulernen. Mehr in Blues, Jazz und Latin zu denken. Und merke: Das ist schon mal verkehrt. Denken. Spüren trifft es besser: Harmonien spüren, den Impuls des Schlagwerks aufnehmen, raustreten aus der Band, vorgehen, ohne zu wissen, was ich überhaupt spielen werde. Keine Noten, das fühlt sich schon sehr nackig an. Und mit nichts außer dem Gerüst einer Pentatonik fange ich an. Da beginnt was zu schwingen, kommt eine Lust auf die Musik, die ich schon lange nicht mehr hatte. Leicht? Noch nicht. Aber vielleicht bald.

 

Mein persönlicher Lichtblick 2018 - Verena Neumayer, Büroleiterin

In meinem Jahr 2018 gibt es viele „erste Male“, die mich weitergebracht haben! 

Anlässlich meiner 10-jährigen Firmenzugehörigkeit hatte ich die Freude eine Weiterbildung zum Certified Marketing Manager besuchen zu dürfen. Das neu erlernte Wissen, der Blick über den Tellerrand und der Austausch mit den Fachexperten waren sehr bereichernd für mich.

Auch die Ausbildung zum Trained facilitator of LEGO® SERIOUS PLAY® method and materials hat meinen Horizont extrem erweitert. Ich konnte lernen, wie ich große, komplexe Dinge so vereinfache und auseinander nehme, dass ich sie bewältigen kann und ins Tun komme – ohne dabei in blinden, chaotischen Aktionismus zu verfallen.

Diese Erfahrungen haben sich auch schon privat ausgezahlt. Ich habe in diesem Jahr 22 kg abgenommen – ein riesengroßes Projekt für mich! In kleinen, zielgerichteten Schritten, mit viel Ausdauer, aber vor allem veränderten Verhaltensmustern, Gewohnheiten und Mentalen Modellen.

Zusammengefasst kann man sagen, dass es sich in diesem Jahr auf jeden Fall für mich gelohnt hat, eigene Muster und Einstellungen zu reflektieren, zu hinterfragen, manchmal sogar anzupassen. Das ist erstmal nicht immer schön und brachte mich aus meiner Komfortzone wie man so schön sagt, aber das war es auf jeden Fall wert! 

Pages